ARA Chur reinigt mit eigenem Solarkraftwerk

Chur - Die Abwasserreinigungsanlage Chur (ARA Chur) hat ein Solar-Faltdach bekommen. Damit kann die Anlage nicht nur rund einen Fünftel ihres Energiebedarfs decken. Die Verschattung durch das Faltdach reduziert auch die Algenbildung in den Klärbecken.

Bei dem Solarkraftwerk der ARA Chur handelt es sich um „das weltweit erste Solar-Faltdach über einer Kläranlage“, erläutert ein Beitrag auf dem Blog Energeia+ des Bundesamts für Energie (BFE). Realisiert wurde das Projekt von IBC Enegie Wasser Chur in Zusammenarbeit mit dem Landquarter Jungunternehmen dhp technology. Das BFE förderte dabei die Entwicklung und Erprobung der Anlage. 

Das Solar-Faltdach Horizon besteht aus einem auf einer Seilbahntechnologie basierenden Leichtbau. Das Faltdach kann über bereits genutzten Flächen zur Anwendung gebracht werden und lässt sich verschieben. Im Fall der ARA Chur können somit die unter dem Faltdach befindlichen Klärbecken problemlos gereinigt und gewartet werden. Zudem erwarten die Kläranlagenbetreiber, dass die Verschattung der Becken durch das Faltdach die Algenbildung im Becken verlangsamt. 

Bei der nun abgeschlossenen ersten Bauetappe wurde knapp ein Drittel der gesamten Anlage eingerichtet. Mit der Fertigstellung des gesamten Solar-Faltdachs wird im Frühjahr 2018 gerechnet. Dann soll die Solaranlage eine Leistung von 636 Kilowatt Peak erreichen. Die Betreiber rechnen mit einer Produktion von rund 540 Megawattstunden Strom im Jahr. Sie können rund 20 Prozent des Gesamtbedarfs der ARA Chur decken. hs

Neues von unseren Partnern

11.05.2018 - Gelungenes Integrationsprojekt der Universität Liechtenstein

Ein von der Universität Liechtenstein im Rahmen der Einführungswoche ins Sommersemester gestartetes und vom Fachbereich Chancengleichheit des Amts für...

08.05.2018 - Studieren – wie geht das?

Kurz vor der Matura stellt sich Schülerinnen und Schülern die Frage, wie es nach der Schule weitergehen soll. Ist ein Studium das Richtige? Wenn ja,...

03.05.2018 - Compliance-Day 2018

Am 15. Mai 2018 laden Prof. Francesco A. Schurr, Inhaber des Lehrstuhls für Gesellschafts‐, Stiftungs‐ und Trustrecht, und Prof. Nicolas Raschauer,...

27.04.2018 - Transparenzen

Im Glaskubus der Universität Liechtenstein sind derzeit Werke regionaler Künstler zu sehen. Die Ausstellung, von Hansjörg Quaderer für das Institut...

17.04.2018 - Ausstellung mit regionalen Künstlern und Projekten

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein lädt vom Mittwoch bis Freitag alle Interessierten ein, an den...

Weitere Nachrichten von unseren Partnern
Mit unserem Partner Vaterland/Wirtschaftregional