Bendura Bank leitet Trendwende ein

Gamprin-Bendern - Die Bendura Bank hat im ersten Halbjahr ihren Gewinn deutlich steigern können. Der hohe Netto-Neugeld-Zufluss deutet auf eine Trendwende hin. Die ehemalige Valartis Bank (Liechtenstein) AG will sich neu positionieren und baut unter anderem die Präsenz in China aus.

Die Bendura Bank hat im ersten Halbjahr 5,4 Millionen Franken Gewinn verzeichnet, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Das entspricht einem Wachstum von 23,2 Prozent. Die ehemalige Valartis Bank (Liechtenstein) AG führt dies zum einen auf das Ertragswachstum, zum anderen auf die eigene Kostendisziplin zurück. Der Geschäftsaufwand ging um 15,7 Prozent auf 12,5 Millionen Franken zurück. Die Cost-Income-Ratio beträgt 64,3 Prozent und bewegt sich damit aus der Sicht der Bank „auf einem attraktiven Niveau“. Die Kernkapitalquote beträgt 22,5 Prozent.

Die Bank hat gleichzeitig den Abfluss von Kundenvermögen beenden können. Das verwaltete Kundenvermögen stieg deutlich um 386,4 Millionen auf 3,1 Milliarden Franken an. Der Netto-Neugeld-Zufluss betrug dabei 456,3 Millionen Franken. Die Bank rechnet auch für das zweite Halbjahr mit einem „spürbaren Zufluss“.

Während das Jahr 2016 für die Bank von der Übernahme der Mehrheit durch den chinesischen Luxusgüterkonzern Citychamp Watch & Jewellery geprägt war, kann sie sich in diesem Jahr auf die Repositionierung konzentrieren. So wird derzeit die Bendura Fund Management Beta AG gegründet. Zudem will sich Bendura durch eine Präsenz in Hongkong den chinesischen Markt erschliessen.

Neu wurde auch die Geschäftsleitung erweitert. Neben dem CEO Andreas Insam und seinem Stellvertreter Gerhard Lackinger, die beide 2017 das 60. Lebensjahr erreichen, gehören seit Anfang August auch Peter Krenn als Strategiechef, Stefan Mäder als Finanzchef und Marcel Wyss als Chief Risk Officer der Geschäftsleitung an. stk

Neues von unseren Partnern

15.11.2017 - Kulturelle Werte und Gebautes – ein Wechselspiel

Die Leiterin der Akademie Bauhaus Dessau, Dr. Regina Bittner, spricht am zweiten Campus Gespräch der öffentlichen Reihe «Mehr Wert» an der Universität...

10.11.2017 - MiFID II/MIFIR – „Ready for Take-Off.“

Der Propter Homines Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht bietet ab 16. November 2017 eine letzte Chance, sich in einem sechstägigen Intensivkurs...

09.11.2017 - Kinder-Uni Liechtenstein: Internet hautnah erleben

Am 8. November lockte das aktuelle Thema Internet 73 Kinder und 26 Eltern an die Universität Liechtenstein. Die 8- bis 12-Jährigen erlebten in einem...

07.11.2017 - Infotag der Universität Liechtenstein

Die Universität Liechtenstein lädt am Samstag, 25. November, zwischen 13 und 16 Uhr, zum Infotag. Persönliche Beratung durch Experten sowie...

01.11.2017 - Universität Liechtenstein nimmt an POTENTIALE teil

Vom 9. bis 12 November findet in Feldkirch wieder die POTENTIALE statt und die Universität Liechtenstein nimmt mit dem Institut für Architektur und...

Weitere Nachrichten von unseren Partnern
Mit unserem Partner Vaterland/Wirtschaftregional