Net1-Beteiligung an Bank Frick steht fest

Balzers - Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein hat die Beteiligung von Net1 an Bank Frick genehmigt. Net1-CEO Herman Kotzé wird Mitglied des Verwaltungsrats der Bank. Aus der vertieften Partnerschaft sollen neue Geschäftsmodelle hervorgehen.

Die Net 1 UEPS Technologies Inc. (Net1) bietet Lösungen für Transaktionsverarbeitungen, Online-Transaktionsdienste und mobile Zahlungsmöglichkeiten an. Mit Bank Frick arbeitet das IT-Unternehmen dabei bereits seit 2016 zusammen. Im Januar dieses Jahres hatte Bank Frick dann den geplanten Verkauf von 30 Prozent der Bank an Net1 kommuniziert. 

Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA) habe das entsprechende Eigentümerkontrollverfahren nun abgeschlossen, schreibt Bank Frick in einer Mitteilung. Damit kann Net1 nun 30 Prozent der bisher im Alleinbesitz der Kuno Frick Familienstiftung (KFS) stehenden Bank Frick übernehmen. Im Beteiligungsvertrag wird Net1 darüber hinaus eine zwei Jahre gültige Option zum Erwerb weiterer 35 Prozent der Anteile an Bank Frick eingeräumt. 

„Wir freuen uns nun darauf, gemeinsam mit unserer neuen, engagierten Miteigentümerin unsere Fintech-Strategie zu forcieren, neue digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln und neue Märkte zu erschliessen“, lässt sich Mario Frick, Verwaltungsratspräsident bei Bank Frick, in der Mitteilung zitieren. „Die enge Verflechtung mit Net1 gibt unserer Wachstumsstrategie einen weiteren Schub.“ Der im Zuge der Beteiligung in den Verwaltungsrat der Bank gewählte Net1-CEO Herman Kotzé wiederum freut sich „auf die aktive Unterstützung und das Engagement von Bank Frick bei der Einführung von neuen Produkten und Technologien in verschiedenen Märkten“. Dies werde „Bank Frick zusätzliche Schubkraft im Bereich digitaler und mobiler Banklösungen verleihen“, so Kotzé in der Mitteilung. hs   

Neues von unseren Partnern

22.09.2017 - Afterwork-Apéro mit Weitblick

Das «women in business»-Netzwerk der Universität Liechtenstein lädt am 3. Oktober zu einem Netzwerk-Apéro mit Inputreferaten zum Thema «Rollenbilder:...

20.09.2017 - Neue Richtlinie im Versicherungsrecht

Der Propter Homines Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht der Universität Liechtenstein lädt am 3. Oktober zum 1. Liechtensteinischen...

18.09.2017 - Campus Gespräche 2017/18: Mehr Wert

Die Reihe Campus Gespräche an der Universität Liechtenstein geht in eine neue Runde: An vier Abenden sprechen externe Forschende und Fachleute zur...

15.09.2017 - 10. Liechtensteinischer Fondstag

Der Propter Homines Lehrstuhl für Bank- und Finanzmarktrecht der Universität Liechtenstein lädt am 26. September zum 10. Liechtensteinischen Fondstag...

14.09.2017 - Lunch & Learn zur Innovationsgenossenschaft

Das liechtensteinische Rechtssystem ist aus vielerlei Gründen einem starken Wandel unterworfen. Der Lehrstuhl für Gesellschafts-, Stiftungs- und...

Weitere Nachrichten von unseren Partnern
Mit unserem Partner Vaterland/Wirtschaftregional