Net1 erwirbt weitere Anteile an Bank Frick

Balzers - Der südafrikanische Technologiekonzern Net 1 UEPS Technologies stockt seine Beteiligung an der Bank Frick auf 35 Prozent auf. Dabei investiert er auch in den Ausbau des Blockchain-Bereichs, in dem die Bank bereits als Vorreiterin gilt.

Net 1 UEPS Technologies (Net1) hält seit September 30 Prozent der Aktien an der Bank Frick. Nun hat das an der Nasdaq in New York kotierte Unternehmen mit Sitz in Johannesburg laut einer Medienmitteilung weitere 5 Prozent von der Kuno Frick Familienstiftung (KFS) erworben. Die KFS bleibt mit 65 Prozent Mehrheitsaktionärin.

„Bank Frick ist sehr zukunftsorientiert und hat verschiedene spannende Geschäftsmodelle und Produkte im Bereich Payment, Kryptowährungshandel sowie Blockchain-Anwendungen entwickelt“, lässt sich Net1-CEO Herman Kotzé in der Mitteilung zitieren. Die Bank begleitet etwa eine Vielzahl von Initial Coin Offerings (ICOs) und entwickelt strukturierte Produkte im Bereich Kryptowährungen. Im Sommer 2017 legte sie als erste Bank im Schweizer-Franken-Raum ein auf Kryptowährungen basierendes Zertifikat auf, welches professionellen Investoren hilft, ihren Portfolios Kryptowährungen beizumischen.

Net1 will den Ausbau des Bereichs Blockchain und Kryptowährungen bei der Bank unterstützen und sich auch selber daran beteiligen. So hat das Unternehmen für die 5 Prozent Firmenanteile von der KFS einen Aufschlag bezahlt. Das zusätzliche Geld soll in den Aufbau eines gemeinsamen Teams fliessen, welches auf die Entwicklung von Blockchain-Lösungen spezialisiert ist. ssp

Neues von unseren Partnern

11.05.2018 - Gelungenes Integrationsprojekt der Universität Liechtenstein

Ein von der Universität Liechtenstein im Rahmen der Einführungswoche ins Sommersemester gestartetes und vom Fachbereich Chancengleichheit des Amts für...

08.05.2018 - Studieren – wie geht das?

Kurz vor der Matura stellt sich Schülerinnen und Schülern die Frage, wie es nach der Schule weitergehen soll. Ist ein Studium das Richtige? Wenn ja,...

03.05.2018 - Compliance-Day 2018

Am 15. Mai 2018 laden Prof. Francesco A. Schurr, Inhaber des Lehrstuhls für Gesellschafts‐, Stiftungs‐ und Trustrecht, und Prof. Nicolas Raschauer,...

27.04.2018 - Transparenzen

Im Glaskubus der Universität Liechtenstein sind derzeit Werke regionaler Künstler zu sehen. Die Ausstellung, von Hansjörg Quaderer für das Institut...

17.04.2018 - Ausstellung mit regionalen Künstlern und Projekten

Das Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein lädt vom Mittwoch bis Freitag alle Interessierten ein, an den...

Weitere Nachrichten von unseren Partnern
Mit unserem Partner Vaterland/Wirtschaftregional